Hilfe im Notfall:
Sofort. Persönlich. Kompetent.

Meist plötzlich tritt der familiäre Notfall ein: Sie brauchen Hilfe für eine Angehörige oder einen Angehörigen, der pflegebedürftig geworden ist. Im ersten Moment sind Sie ratlos. Aber es gibt Menschen in Ihrer Nähe, die Ihnen zur Seite stehen:

1. Sofort:
Unsere Hilfe beginnt, sobald Sie bei uns anrufen. Unsere Inhaberin Kerstin Müller oder die Pflegedienstleiterinnen Doreen Göpfert und Sofie Kafka beraten Sie bereits beim ersten Telefonat, was jetzt am besten zu tun ist.

2. Persönlich:
Auf jeden Fall vereinbaren wir kurzfristig noch am selben Tag oder am Folgetag einen Termin und kommen zu Ihnen. Wir beraten unsere Klienten und die Angehörigen persönlich zum akuten Pflegebedarf und vereinbaren individuelle Leistungen. Darin haben wir viele Jahre fachliche Erfahrung und die nötige Menschenkenntnis.

3. Kompetent:
So schnell wie möglich ermitteln wir auf Basis dieser Einschätzung die Kosten und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Wir unterstützen Sie auch dabei, eine Pflegegradeinstufung zu beantragen, um Zuschüsse der Pflege- und Krankenkassen in Anspruch nehmen zu können.

1. Pflegerische Versorgung:
Hilfe bei der Körperpflege, Mobilität, Ernährung

Neben den Leistungen für Körperpflege bietet die Pflegekasse noch weitere Leistungen, z.B. die Verhinderungspflege, Entlastungsleistungen, Leistungen zur Tagespflege, Kurzzeitpflege u.v.m.

  • Verhinderungspflege: bei Abwesenheit der Pflegeperson (Krankheit, Dienstreise, Urlaub)
  • Betreuung: Entlastungsleistungen nach §45 für Angehörige
  • Pflegekurse und Pflegeberatung: Schulung und Beratung von Angehörigen, die selbst Angehörige pflegen

2. Medizinische Versorgung:
Behandlungspflege

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für medizinische Behandlungspflege, z.B. Medikamentengaben, Injektionen, Verbandswechsel, Vitalwertkontrolle, Blutzuckermessung usw.

Besondere Leistungen bei Cura Maria:

  • Wundversorgung begleitet durch ausgebildete Wundfachschwester
  • Palliativpflege – Palliativ Care: intensive Betreuung in schweren Stunden. Dies leisten wir ehrenamtlich im Rahmen der pflegerischen Versorgung.

3. Pflegegrad- und Höherstufungsmanagement:
Beantragung, Begutachtung, Begleitung

Sie haben noch nicht den passenden Pflegegrad erhalten? Wir setzen unsere fachliche Kompetenz dafür ein, damit Sie weiterhin zu Hause leben können:

  • Wir ermitteln und begutachten Ihren Pflegebedarf.
  • Wir helfen Ihnen bei der Antragsstellung.
  • Wir unterstützen Sie beim Besuch des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK).
  • Wir begleiten Sie in einem eventuellen Widerspruchsverfahren.

4. Hauswirtschaftliche Versorgung:
Hilfen im Haushalt

Wir helfen mit allem, dass das Leben leichter macht:
Einkaufen, Reinigen, Wäsche waschen.

5. 24-Stunden-Bereitschaftstelefon